Website, Social & Video Concept für freie Projekte

Die freien Projekte des Jonas Drechsel definiert dieser Song sehr gut:

Egal wo du uns triffst, wir tun verschiedene Dinge
Dies das ich tue verschiedene Dinge
Triff uns wann und wo du willst, wir tun verschiedene Dinge
Dies das einfach so verschiedene Dinge

Ich tu dies, ich tu das, ich tu verschiedene Dinge
Falls sich irgendjemand fragt, sag‘ ich tu verschiedene Dinge
Ich hab grad‘ viel um die Ohr’n und muss mich um einiges kümmern

Aufgabe

Wie bringe ich dich dazu mich zu buchen?

Lösung

Ich entwickelte eine ganz simple Websitestruktur mit dem Ansatz:

  • SEO-relevanter Titel, der mein Aufgabenbereich und meinen Standort transportiert
  • Im sichtbaren Bereich direkt die These, was ich kann kombiniert mit einer sympatischen Illu von mir
  • Icons, die das Themenfeld „Creative Concept“ präzisieren
  • Portfolio, das belegt, dass ich das, was ich behaupte zu können, auch wirklich kann
  • Stimmt das, willst du vielleicht auch ein bisschen was über mich erfahren. Kriegste!

Erfolg

Du buchst mich.

Credits

Webdesign & Programmierung: Hannes Dolde
Portätbild: Robert Paul Kothe
Porträtllustration: Henrike Ott

 

Social Media-Strategie für befreundeten Fotograf

Ziel

Der auf Schauspieler-Porträts spezialisierte Fotograf Robert Paul Kothe ist ein Freund von mir, dessen Vermarktungspotential längst nicht ausgeschöpft war. Da ich Ende 2015 überlegte eine Social Media-Checkliste für Freelancer zu erstellen, traf ich mich mit ihm und redete über seinen Auftritt.

Lösung

Klarere Marke, mehr Kontinuität und einige Aktionen sollten seine Community aktivieren und für Fan- und Kundenwachstum sorgen.

Erfolg

Innerhalb eines halben Jahres konnte Robert seine Fanzahl auf über 1.100 verdoppeln bei wachsenden Interaktionsquoten. Gleichzeitig kamen erste Jobanfragen über Facebook, wodurch Robert bis heute motiviert ist relativ kontinuierlich diesen Kommunikationskanal zu bedienen. Außerdem habe ich im Gegenzug die Porträtbilder für diese Website umsonst erhalten ;)

 

Das Leben des Jonas Drechsel-Bewerbungsvideo

Aufgabe

Nach dem Studium ist vor der Bewerbung – und eine Bewerbung ist nichts anderes als eine Kampagne in eigener Sache. Wie präsentiere ich mich am Ende meines BWL-Studiums, auf Basis meiner Abschlussarbeit über Unternehmenserfolg auf Facebook, die mit 1,7 bewertet, um einen möglichst guten Berufseinstieg hinzulegen?

Lösung

Ich entwickelte ein Erklärvideokonzept, das es damals in dieser Form noch kaum gab. Auf Basis der wesentlichen Stationen meines Lebens entwickelte ich mit meinem Bruder, der das Video drehte, ein Storyboard. Ein Freund sprang als Profizeichner ein. Zack feddich. Lebenslauf in geil!

Erfolg

8 Bewerbungen, 6 Vorstellungsgespräche, Berufseinstieg bei webguerillas als Konzepter – stark!